Wie Sie die Followerzahl Ihrer Spotify-Playlist erhöhen

Wie Sie die Followerzahl Ihrer Spotify-Playlists erhöhen

Inhaltsübersicht

Manche sagen, das sei reine Glückssache, aber andere haben die besten Tricks verraten, wie man neue Follower für seine Playlist gewinnt.

Spotify-Wiedergabelisten erinnern mich sehr an die alten Kassetten und CDs, die wir früher getauscht und verschenkt haben, als wir jünger waren.

Ich weiß noch, wie meine Freunde mir Kassetten schenkten und eine Art Playlist mit allen möglichen Liedern von verschiedenen Künstlern erstellten. Als mir ein Freund zum ersten Mal eine Playlist schenkte, die er selbst zusammengestellt hatte, veränderte das meine Sichtweise, mein Hörverhalten und meine Freude an der Musik völlig.

Ich fing an, meine eigenen Kassetten zu machen und schenkte sie jedem besonderen Menschen in meinem Leben. Ich glaube, so wurde ich von der Musik besessen, weil ich einen Weg fand, den Soundtrack meines Lebens zu kreieren, lange bevor ich überhaupt wusste, was ein Soundtrack ist.

Spulen wir in die Gegenwart vor: Ich liebe es, Spotify-Wiedergabelisten zu erstellen.

Wenn ich Playlists erstelle, fühle ich mich wieder wie 13 und versuche, die besten Songs für meinen Schwarm oder die Geburtstagsparty meiner besten Freundin auszuwählen.

Es macht mir auch Spaß, sie für bestimmte Stimmungen oder Gefühle zu kreieren, ich habe das Gefühl, etwas Erstaunliches zu schaffen, fast wie ein Spiel mit Emotionen.

 

drei alte Mixtapes, die auf einer hölzernen Unterlage für Playlist-Anhänger liegen

Foto von Idin Ebrahimi auf Unsplash

 

Der Austausch von Wiedergabelisten ist auch eine großartige Möglichkeit, neue Musik zu entdecken, sowohl bei der Zusammenstellung der Liste als auch beim Anhören einer neuen Liste.

Vorbei sind die Zeiten, in denen man einen tollen Song hörte und aufpassen musste, um den Titel zu erkennen. Jetzt brauchen Sie nur noch Ihr Handy in die Hand zu nehmen und sehen, welcher Song gerade läuft und wer ihn singt.

Meine Freunde lieben es, wenn ich neue Spotify-Wiedergabelisten erstelle, weil sie dann neue Künstler entdecken können, die sie ohne diese Wiedergabeliste nicht kennen würden.

Deshalb habe ich angefangen, mehr Playlists zu erstellen und sie ernst zu nehmen.

Dabei wurde mir etwas klar… Was passiert, wenn man Stunden damit verbringt, eine tolle Playlist mit unglaublichen Künstlern zusammenzustellen, sie in den sozialen Medien zu posten und all seinen Freunden davon zu erzählen… und dann hört sie sich niemand an?

Was können Sie tun, um das zu ändern? Wie bekomme ich mehr Follower für meine Playlist? Gibt es eine Möglichkeit, wie ich neue Follower für meine Playlist gewinnen kann? Sollte ich mehr Freunden davon erzählen? Gibt es einen geheimen Trick, um mehr Follower für Spotify-Playlisten zu bekommen?

Nun, Spotify hat, ähnlich wie alle Social-Media-Plattformen, einen Algorithmus. Ein System, bei dem sie die auf Spotify erstellten Inhalte fördern.

Im Gegensatz zu anderen Algorithmen ist Spotify sehr gut bekannt. Es heißt BART, was für Bandits for Recommendations as Treatments steht.

Man muss seine Karten sehr gut ausspielen, also der Spotify-Algorithmus hilft Ihnen, die Wiedergabeliste zu bewerben. Doch das ist nicht das Einzige, was Sie tun müssen, um die Followerzahl Ihrer Spotify-Wiedergabeliste zu erhöhen.

Dank monatelanger Recherchen und nach Gesprächen mit mehreren Spotify-Playlist-Kuratoren habe ich einige Geheimnisse herausgefunden!

Ich möchte Ihnen die besten Tipps und Tricks verraten, wie Sie die Followerzahl Ihrer Spotify-Wiedergabeliste erhöhen können:

 

1 – Das Offensichtlichste: Erstellen Sie eine tolle Playlist

Ja, ich weiß, bahnbrechend.

Aber mal Hand aufs Herz: Ihre Playlist muss gut sein, wenn Sie Ihre Anhängerschaft vergrößern wollen.

Ja, Wiedergabelisten sind dazu da, um genossen zu werden, aber Sie können einige zusätzliche Schritte unternehmen, um mehr Spotify-Follower zu gewinnen und sogar eine sehr beliebte Wiedergabeliste zu haben.

  • Erstellen Sie ganz bestimmte Wiedergabelisten: „Strandlieder“ ist ein gutes Thema, aber ist es nicht ein bisschen zu allgemein? Gilt diese Playlist für ganz bestimmte Strandtage? Ein Strandtag mit deinen Freunden ist nicht dasselbe wie ein Familientag am Strand… Behalte das im Hinterkopf, wenn du deine Wiedergabelisten erstellst, vor allem, wenn du sie mit deiner eigenen Musik versiehst. Denken Sie an Ihre Zielgruppe und an die Situationen, in denen sie Ihre Wiedergabelisten anhören wird.

Erinnern Sie sich! Der Algorithmus von Spotify schlägt neue Musik auf der Grundlage dessen vor, was der Hörer bereits gehört hat. Selbst die neuesten Songs basieren auf komplexen Statistiken, so dass die neuen Songs, Alben und Wiedergabelisten eher die Menschen erreichen, die sie wahrscheinlich mögen würden. Wenn Sie mehr Follower für Ihre Spotify-Wiedergabeliste haben möchten, erstellen Sie eine Wiedergabeliste für Ihre Zielgruppe, die den Algorithmus zu Ihren Gunsten beeinflussen wird.

 

ein Mädchen vor einem gelben Hintergrund, das mit den Haaren wedelt, weil es sich freut, dass es mehr Follower auf seiner Playlist hat

Foto von bruce mars auf Unsplash

 

  • Vergessen Sie nicht die Klassiker! Menschen werden nie müde, ihre Lieblingssongs zu hören. Wenn es also eine Wiedergabeliste gibt, in die Sie ein paar klassische, alte Songs aufnehmen können, scheuen Sie sich nicht, dies zu tun! Wenn Sie eine Weile Radio hören, werden Sie Lieder finden, die uns schon seit mehr als 20 Jahren begleiten. Außerdem finden Sie in den bekanntesten Spotify-Playlists einige Oldies, die Sie nicht vergessen sollten.

 

  • Qualität vor Quantität: Quantität ist bei Spotify-Wiedergabelisten ein großes Thema. Es gibt sogar eine Kontroverse unter Spotify-Kuratoren, wenn es um dieses Thema geht. Manche Leute sagen, man solle nur kurze Wiedergabelisten erstellen, andere sagen, es sei eigentlich egal. Ich habe selbst schon berühmte Spotify-Wiedergabelisten mit Hunderten von Liedern gesehen, aber ich habe auch schon gesehen, dass einige ziemlich kurze Listen auf Spotify wahnsinnig populär wurden. In jedem Fall ist es wichtig, dass Sie sich auf Qualität statt Quantität konzentrieren. Sie wollen nicht, dass die Leute jeden zweiten Song überspringen, sondern dass sie jeden einzelnen genießen! Seien Sie also sehr vorsichtig mit den Liedern, die Sie hinzufügen, wenn es nicht alle Ihre Lieblingssongs sind, dann bestehen sie den Test nicht.

 

  • Setzen Sie die besten Songs an die erste Stelle: Dies ist wahrscheinlich der älteste Trick der Welt, denn die ersten Songs eines Albums oder einer Wiedergabeliste werden deutlich häufiger gespielt als die nachfolgenden. Das bedeutet, dass du nur eine sehr begrenzte Chance hast, die Leute für deine Wiedergabeliste zu begeistern, also nimm die deiner Meinung nach besten Songs ganz am Anfang deiner Wiedergabeliste auf. Wenn Sie das nächste Mal Ihre Oldies-Sammlung durchgehen, achten Sie darauf, dass die ersten paar Songs des Albums immer die beliebtesten und bekanntesten sind.

 

  • Erstellen Sie schließlich Wiedergabelisten, die Ihnen gefallen: Ich weiß, dass es hier darum geht, mehr Follower für Spotify-Wiedergabelisten zu bekommen, aber verlieren Sie sich nicht in der Anzahl der Follower, sondern erstellen Sie Wiedergabelisten, die Ihnen wirklich gefallen.

 

Ein sehr bekannter Satz zu diesem Thema ist, dass man keine Lieder in seiner Wiedergabeliste haben sollte, die man nicht zu 100% liebt. Neue Follower und vor allem engagierte Follower kommen zu den Wiedergabelisten, von denen sie das Gefühl haben, dass sie mit Liebe zusammengestellt worden sind.

Sie wissen also, wie Sie eine Wiedergabeliste mit großen Wachstumschancen erstellen können. Dennoch gibt es viele Möglichkeiten, die Followerzahl Ihrer Spotify-Wiedergabeliste organisch zu erhöhen:

 

2 – Hören Sie sich Ihre eigene Wiedergabeliste an

Du hast eine perfekte Playlist für einen Strandtag mit Freunden zusammengestellt, oder du hast alle deine Lieblingssongs für ein romantisches Abendessen gesammelt, warum hörst du also nicht deine eigene Spotify-Playlist?

Spotify merkt, wenn eine Wiedergabeliste von ihrem Ersteller vergessen wird, insbesondere bei neuen Wiedergabelisten. Stellen Sie sicher, dass Sie die von Ihnen erstellte Wiedergabeliste aktiv abhören. Diese eine Änderung kann dafür sorgen, dass Ihre Spotify-Followerschaft wächst.

 

Ein Mann, der einen schwarzen Pullover trägt und auf sein Handy schaut, während er Kopfhörer trägt und auf seine Playlist schaut

Foto von Ilias Chebbi auf Unsplash

 

3 – Ein guter Titel und eine gute Beschreibung können viel bewirken

So, Sie haben eine tolle Playlist, Sie haben sich Gedanken über Ihre Zielgruppe gemacht, was kommt jetzt?

Oh ja, ich sorge dafür, dass neue Hörer sie finden!

Hier sind Schlüsselwörter von entscheidender Bedeutung. Mit einem guten Titel und einer kurzen Beschreibung für Ihre Wiedergabeliste können Sie dafür sorgen, dass die Leute sie finden.

Die Schlüsselwörter sind die Begriffe, nach denen die Leute suchen, um die Musik zu finden, die sie mögen, also müssen Sie relevante Begriffe für Ihre Kreationen finden. Sie können Google Trends verwenden, um die besten Schlüsselwörter in Bezug auf das Genre, den Interpreten und die allgemeine Stimmung Ihrer Wiedergabeliste herauszufinden.

Fügen Sie Ihrer Wiedergabeliste einen aussagekräftigen Titel und eine kurze Beschreibung mit ein paar Schlüsselwörtern hinzu. Die Macher von Wiedergabelisten entscheiden sich in der Regel für kreative, lustige Titel. Eine berühmte Spotify-Wiedergabeliste hat immer auch eine lustige Beschreibung.

Eine weitere Sache, die die Chancen auf ein organisches Wachstum der Follower von Spotify-Wiedergabelisten erhöht, ist das einfache Hinzufügen des Namens der Musikschaffenden. Auf diese Weise können die Fans dieser Künstler ihre Lieblingssongs und Songs mit einer ähnlichen Stimmung finden, die ihnen gefallen könnten. Sie könnten sogar auf der Künstlerseite erscheinen!

 

4 – Ein Titelbild für die Wiedergabeliste hinzufügen

Ja, wir hören Musik, aber die meisten Menschen sind immer noch sehr visuell. Wie bei den meisten Social-Media-Plattformen muss man gut aussehen, um Erfolg zu haben.

Wenn Sie ein zufälliges Titelbild oder – noch schlimmer – überhaupt kein Titelbild hinzufügen, zeigt das den Leuten, dass Sie sich nicht wirklich um Ihre Wiedergabelisten kümmern, was das genaue Gegenteil von dem ist, was Sie wollen.

Wenn Sie die Followerzahl Ihrer Spotify-Wiedergabeliste organisch steigern wollen, müssen Sie sich um jedes einzelne Detail kümmern.

Sie haben eine sehr gut zusammengestellte Wiedergabeliste, stellen Sie sicher, dass Ihr Titelbild perfekt dazu passt.

Sogar eine Durchschnittsperson, die beiläufig Wiedergabelisten erstellt, kann allein durch die Qualität ihrer Cover und Fotos eine Menge Follower auf Spotify bekommen.

Visuelle Inhalte sind für Millennials und die Generation Z nach wie vor entscheidend, und Spotify-Coverfotos bilden da keine Ausnahme.

 

5 – Geduldig sein

Wir sind zu sehr daran gewöhnt, dass alles sofort geliefert wird und sich sofort in den sozialen Medien verbreitet. Wir wollen tausend Follower pro Stunde oder tausend Likes pro Minute, nachdem wir gerade mit dem Erstellen von Playlists fertig sind… Das ist nicht real, das ist auch kein organisches Wachstum. Geduld ist das A und O, wenn Sie Ihre Followerschaft auf Spotify vergrößern wollen. Bleiben Sie also ruhig und achten Sie auf die kleinen Fortschritte, die Sie jeden Tag machen.

 

6 – Seien Sie vorsichtig mit den Trends

Sie könnten versucht sein, alle möglichen trendigen neuen Songs zu verwenden, um Ihre Wiedergabelisten relevanter zu machen, aber das ist nicht immer der Fall, wenn es um die Spotify-Follower geht.

Sehen Sie, viele der trendigen Songs, die wir heute lieben, werden sich nicht lange halten, sie werden nicht zu Klassikern werden. Du kannst sie also in deine Wiedergabelisten aufnehmen, wenn dir der neue Song oder der neue Künstler wirklich gefällt, aber erstelle nicht eine ganze Wiedergabeliste nur aufgrund von Trends, denn die können schnell vergehen.

 

7 – Überprüfen Sie Ihre Wiedergabeliste ab und zu

Beachten Sie, dass die besten und beliebtesten Wiedergabelisten auf Spotify immer aktuell bleiben.

Ständig kommt neue Musik heraus, es gibt immer einen populären Künstler, der neue Musik veröffentlicht, oder Sie haben gerade einen unabhängigen Künstler entdeckt, der Ihnen gefällt…

So kann man immer wieder neue Songs hinzufügen, die gut zur Stimmung passen. Es ist nicht nötig, jeden Tag neue Songs hinzuzufügen, aber einmal im Monat ist eine coole Idee, die viele potenzielle Hörer auf Ihre Seite bringen kann.

 

8 – SoundCampaign verwenden

Für Playlist-Kuratoren und neue Künstler,
ist die innovative Plattform von SoundCampaign
ist der ultimative Weg, um auf Spotify erfolgreich zu sein.

Wie Sie vielleicht wissen, ist der Austausch von Spotify-Wiedergabelisten nicht nur eine unterhaltsame Möglichkeit, alle Ihre Lieblingssongs zusammen zu haben oder neue, interessante Songs zu finden, sondern Sie können auch viele neue Follower und Leute gewinnen, die sich für neue Künstlerprojekte und Musikkarrieren interessieren.

SoundCampaign ist also eine großartige Plattform für
aufstrebende Künstler und Kuratoren
um sich gegenseitig zu finden.

Als Kuratoren von Wiedergabelisten ermöglicht die Plattform ihren Nutzern, alle möglichen neuen Songs von verschiedenen Künstlern, die versuchen, ihren Weg in die Musikindustrie zu finden, anzuhören, zu bewerten und zu ihrer Wiedergabeliste hinzuzufügen.

Außerdem haben Sie als Kurator die Möglichkeit, mit einer Tätigkeit, die Ihnen wirklich Spaß macht, Geld zu verdienen, während Sie tolle Songs entdecken und aufstrebenden Künstlern helfen, sich zu entwickeln.

Als Künstler bietet Ihnen SoundCampaign die Möglichkeit, eine große Anzahl von Playlist-Kuratoren zu erreichen, die sich Ihre Kunst anhören, Ihre Songs bewerten und Sie möglicherweise in ihre Playlists aufnehmen; etwas, das ein großes Fenster für mehr potenzielle Hörer, mehr Follower und mehr Playlists öffnet.

SoundCampaign erstellt eine einzigartige, 14-tägige Kampagne, in der Ihre Musik an die Kuratoren geschickt wird. Der Zauber entsteht durch die einzigartige Art und Weise, wie die Plattform
Ihre Songs bewerben
indem Sie sie an bestimmte Kuratoren senden, die alle nach Genre ausgewählt werden.

Auf diese Weise stellen wir sicher, dass sie nur relevante Songs erhalten und bewerten.

Außerdem können Sie sogar ganz bestimmte Genres auswählen, die Sie anstreben, und sogar ein bestimmtes Budget, wenn Sie das möchten.

 

Eine von hinten gesehene Menschenmenge, die während eines Konzerts mit den Händen winkt

Foto von Chad Kirchoff auf Unsplash

 

Abschließende Gedanken…

Die Zahl der Follower deiner Spotify-Wiedergabeliste organisch zu erhöhen, ist keine Frage des Glücks, sondern eine Frage der Liebe zu einer Sache, die dir wirklich gefällt. Dadurch entsteht ein Strom echter, musikbegeisterter Anhänger, die dazu beitragen, dass Ihr Publikum im Laufe der Jahre auf natürliche Weise wächst. Musik ist zeitlos, und große Musiker, die schon vor Jahren verstorben sind, haben immer noch Legionen von Fans, die ihre Musik am Leben erhalten, indem sie sie in Spotify-Playlisten aufnehmen.

Über den Autor

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Gefälschte Spotify-Wiedergabelisten
Nadav Peleg

Wie man gefälschte Spotify-Playlists identifiziert

Gefälschte Follower und Spotify-Wiedergabelisten bescheren Ihnen geringe Tantiemen, bedeutungslose Streams und verringern Ihre Chancen auf eine Platzierung in den algorithmusgesteuerten Wiedergabelisten der Plattform. Die wichtigste Kennzahl für den Erfolg von

Nadav Peleg
Gründerin, CEO von SoundCampaign

Are you struggling to get REAL streams and new fans?

We can help! Let’s launch your campaign and get your song on playlists👇